Veränderung kompetente Firmen sind wie Gärten. 

Sie blühen in den schönsten Farben. Wachsen nachhaltig.
Alle wollen dort länger verweilen, mit gestalten und die Früchte ernten.

Verwandle deine Firma zu einem Ort der Verantwortung für
sinnvolles Arbeiten mit Freude.

Francois Zietlow

Veränderungs-Kompetenz bedeutet, alle Ideen und Talente in die Wertschöpfung einzubringen.


Wirksame Menschen in ihrer Verantwortung für die Firma.


Zum Wohle der Umwelt, des Menschen und der Organisation.

Das Problem


Zu oft verbrannte Erde nach Veränderungen


Die meisten Vorhaben zur Veränderung fangen toll an und bleiben ohne echte Ergebnisse. Da werden neue Prozesse nur halbherzig gelebt oder schlafen nach kurzer Zeit wieder ein. Tolle Konzepte werden erstellt, ohne je eine Umsetzung zu sehen. Software wird nicht voll genutzt. Das neue Produkt oder Dienstleistung wird nur halbherzig verkauft. Die neue Strategie kommt nicht in Schwung. Gut gemeinte Dinge gehen nach hinten los. Danach werden neue Change Vorhaben müde belächelt.

Obwohl Führungskräfte und Projektleiter versuchen alle Interessen bestmöglich zu berücksichtigen, zu motivieren und das Potenzial ihrer Mitarbeiter:innen zu wecken: Widerstand gegen das Neue. 

Als würde man einen Sandkasten bepflanzen. Mühselig, kostspielig und oft mit wenig Ergebnis. Veränderung kann viel leichter sein.

Das Zielbild


Wirkungsvolle Veränderung mit grünem Daumen


Alle sinnvollen Interessen für die Firma werden bereichsübergreifend berücksichtigt. Bereits vor einer Umsetzung des Neuen arbeiten die Betroffen schon viel besser zusammen, denn sie haben ein tieferes Verständnis erworben. Über Prozesse, Zusammenhänge und Bedarfe der Firma und der Menschen. Sie haben ihre Lösung mit gestaltet und stehen für die Entscheidung ein. Denn alle denken und handeln in ihrer Verantwortung für die Firma.

Auf die ganze Organisation skaliert übernehmen Angestellte Verantwortung für den Erfolg sowie den Misserfolg der Firma. Gleichzeitig ermöglicht es den Menschen ihren ganz persönlichen Sinn zu leben. 

So erleben Angestellte Wirksamkeit und freuen sich auf das Neue.
Ein fruchtbarer Garten, egal bei welchem Klima.

Auf Veränderung zu hoffen,

ohne selbst etwas dafür zu tun,
ist wie am Bahnhof zu stehen und

auf ein Schiff zu warten.

Albert Einstein

So wird Veränderung zur Kompetenz

Der Weg für erfolgreiche Vorhaben ist dauerhaft verändertes Verhalten. Wie gelingt das?

Verwende diese 4 Fähigkeiten des Menschen

Die nachfolgenden 4 Fähigkeiten stecken in allen Menschen. Sie leben sie auch. Meist jedoch nur für sich und nicht für ihre Firma.

Leader

Diese Fähigkeit reflektiert und vernetzt Wissen, Erfahrungen und Visionen gelassen und entspannt. Die gewonnen Ideen und Erkenntnisse gelangen zum Logiker.

Logiker

Mit der Fähigkeit des Logikers werden die Ideen des Leaders in konkrete Ziele gepackt sowie sachlich geplant und konzentriert und mit Fokus angegangen.

Macher

Der Macher bringt die ausgedachten Ziele in die Realität. Freudig erschafft und verändert er, für die Erfüllung seiner Wünsche und Bedürfnisse. Mit Herz und Hand.

Controller

Der Controller erkennt und bewertet schwierige Situationen und Gefahren. Er ist ernst, kritisch und vorsichtig und gibt die Ergebnisse dem Leader.

Leader - Logiker - Macher - Controller
Diese 4 Fähigkeiten liegen in vielen Firmen nicht nur ungenutzt herum. Die Menschen verwenden sie, um für sich das Beste Ergebnis zu erzielen, anstatt für die Firma. So wird Verantwortung verschoben und Unverständnis auf diversen Ebenen gesät. Anstatt ein Rahmen bereit zu stellen den Garten überlebensfähig, ansprechend und ertragreich zu gestalten.

Doch wie verwendet eine ganze Organisation oder Große-Gruppen am Besten diese Fähigkeiten?

Das 5te Element – Schlüssel für Komplexes und Strategisches

Die Weisheit der Vielen ist hier das 5te Element. Unterschiedliche Sichtweisen, Informationen und Meinungen führen zu einer besseren Lösung als es je jemand alleine tun könnte. Ideal für komplexe und/oder strategische Fragestellungen und Vorgehen.

Das Gegenteil ist, wenn andere Meinungen und Informationen verstummen und der Mensch zum Schaf wird. Dann spricht man von Schwarmdummheit. 

Durch eine intelligente Struktur von Gruppen-entscheidungs-Prozessen wird die Weisheit der Vielen effizient und effektiv heraus gearbeitet und Scharmdummheit verhindert. Daraus entstehen schnell umsetzbare und wirkungsvolle Entscheidungen und Ergebnisse.

Das 5te Element aktiviert also die 4 Fähigkeiten auf Gruppenebene und führt so:
Neue Informationen → wichtigen Erkenntnisse → sinnvolle Entscheidungen → schnellere Umsetzung 

Was muss gelehrt und erlernt werden, damit das funktioniert?

Pure Praxis, direkt anwendbar für ein bewusstes Unternehmen

Es gibt einen großes Fundament an Wissenschaft, Erfahrungen und Theorien hinter alledem.
Für eine Umsetzung ist das alles nicht nötig. 

Dieser neue Rahmen im Vorgehen, legt ein neues Verhalten an den Tag. Sinnvoll für Mensch, Firma und der Welt. 

Der Unterschied für intelligente Zusammenarbeit

Francois Zietlow,
der Veränderungsfranzose

Solange du nicht weißt das es auch anders geht, hältst du das was du tust für das Beste.

Der Weg für erfolgreiche Vorhaben ist dauerhaft verändertes Verhalten. 
Das gelingt durch die intelligente Einbindung der betroffen Menschen.

Für dieses Können der Einbindung braucht es Erfahrung und Gespür zu erkennen was als nächstes die Menschen unterstützt und welche Wege am Besten dahin führen. Und das mit Ausrichtung auf die Firma.
 
Voller Demut kann ich heute nach über 23 Jahren bereichsübergreifender Zusammenarbeit behaupten:
ich erkenne besser,
  • wann etwas hilfreich ist, 
  • welche Rahmen sinnvoll zu gestalten sind und
  • ab wann ich meine Kompetenzen sprenge und Unterstützung hole.
Mit meiner Empathie, Neugierde und Lösungsfokus gestalte ich Zusammenarbeit. Früher als Anwendungsentwickler (7 Jahre), Produktmanager (3 Jahre), klassischer Projektleiter (7 Jahre), gelegentlich noch als Scrum Master & Agile Coach (7 Jahre) und heute immer mehr als Organisations-Transformator (2 Jahre).

Dabei durfte ich vielfach erkennen, dass das meiste Wissen sich innerhalb der Firma befindet. Die Kunst die ich beherrsche ist dieses Wissen für die Firma in unsicheren Gefilden nutzbar zu machen. Und dabei die Selbststeuerung zu fördern. 

Meine Erfahrungen durfte ich als Interner und Externer gewinnen, bei Konzernen, Mittelständlern, Agenturen und StartUps.
Dabei ist nicht die Größe oder die Schnelligkeit was den Unterschied macht, sondern der Rahmen der äußere Veränderungen erkennt, annimmt und für sich passend adaptiert.

Nachdem ich gerne zusammenarbeite, wirke ich gerade in größeren Transformationen in co-creation mit anderen Selbständigen zusammen. 

Lass uns gemeinsam den Rahmen für Veränderung gestalten!

Kundenstimmen

Michael Oettling

Leiter Business Planning and Development EnBW

Francois hat mich und das Team im Jahr 2021 als Coach begleitet. Gemeinsam mit ihm haben wir im Team unsere Ziele klar herausgearbeitet und konnten in Folge unseren Fokus zielgerichtet auf das Erreichen der selbst gesteckten Ziele richten.

Alles erreicht? Nein, nicht alles, aber das best mögliche Ergebnis unter den Umständen und die Gewissheit, unsere Anstrengungen in relevante Themen investiert zu haben.

In der ganzen Zusammenarbeit fällt auf, dass Francois Impulse aus verschiedensten Blickwinkeln einbringt, dabei das Team und seine Herausforderungen in den Vordergrund stellt und die eigenständige Lösungsfindung im Team ermöglicht, ohne dogmatisch einen vorgedachten Ansatz verfolgen zu müssen.

Auch das persönliche Sparring rund um Organisationsthemen und Teamprozesse war für mich hilfreich, da immer wieder neue Ideen und Einblicke generiert, gechallengt und verfeinert wurden.

Ich würde mich sehr freuen, wenn wir in Zukunft wieder einmal zusammenarbeiten könnten.

Michael Oettling ‧ Leiter Business Planning and Development bei der EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Francois Fachkenntnisse und Erfahrung zum Thema Agilität stehen absolut außer Frage. Wir starteten dank Francois nach einem Tag Scrum Training mit dem Scrum Prozess in einem ganzen Entwicklungsteam.
Dabei hat mich sein Umgang mit dem Team beeindruckt und wie er auf die Menschen eingeht ohne das Ziel zu verlieren.
In meiner Rolle als Bereichsleiter E-Commerce konnte ich so den Fortschritt in unserem Team und den Ergebnissen erkennen. Ich danke Francois für dieses lebendige und aufschlussreiche Training und die Begleitung danach. Ohne Francois würde der Scrum Prozess heute nicht laufen und wir hätten nicht die Klarheit in unserer Entwicklung.

Michael Hobelsberger ‧ Bereichsleiter E-Commerce bei der Hirmer Eckerle Service GmbH & Co. KG

Für einen wichtigen Workshop hat mich Francois bei dessen Konzeption und der Moderation unterstützt. Seine Ideen und die Moderation haben den Workshop lebendig und zugleich ergebnisorientiert gemacht.
Die Zusammenarbeit fand ich sehr bereichernd und mit dem Ergebnis waren sowohl die Teilnehmer als auch ich sehr zufrieden.

Nadine Vogt ‧ Creative Director

Die Gespräche mit Francois haben mich immer so viel weitergebracht. Er hat ein so profundes Wissen und kann das aber auch so einfühlsam und verständlich vermitteln.
Francois kann in kurzer Zeit viel bewirken. Und dann sieht das noch so spielerisch aus. Ganz großartig!
Ich hätte gerne wieder mit ihm zusammengearbeitet. Hat leider nicht geklappt.

Dipl. Ing. Rainer H. Schwandt ‧ Entwicklungsleiter E-Commerce bei Hoffmann Group GmbH

Wege entstehen dadurch,

dass wir sie gehen.

Franz Kafka

Leistungen – Wege für erfolgreiche Veränderung

Kleine wie große Gruppen kommen zu wegweisenden Entscheidungen und Handlungen.
Diese Fähigkeit nutze ich für die ganze Firma, für die bereichsübergreifende Zusammenarbeit und auch für einzelne Teams.

Fokus Firma

Hier werden die Menschen in der Firma wirksam für die gesamte Firma gemacht.

100% Selbststeuerung

Das Komplettpaket mit schneller Time-To-Success. Ihr unverwechselbar anders. Mit voll aufgedrehtem Veränderungsmuskel, so stärken Herausforderungen die Organisation. Für mittelständische Firmen mit komplexen Geschäftsmodellen, in denen auch noch die Enkel gerne arbeiten. Und das langfristig ohne externe Berater. Denn ihr erhaltet alle Kompetenzen für die volle Selbststeuerung.

Inkl. volle Kontrolle – zum Festpreis und ihr gebt die Geschwindigkeit vor.

Lösungen für agilen Skalierungen

Die Resultate kommen nicht wie gewünscht? Grabenkämpfe und lauter agile Silos? Lauter ungelöste Abhängigkeiten? Unzufriedene Führungskräfte und/oder Mitabeiter:innen? Im Agile Scaling Audit schauen wir gemeinsam auf die Zusammenhänge und ich zeige mögliche Wege aus der aktuellen Lage.

Unternehmensstrategie die umgesetzt wird

Eine Strategie die auch umgesetzt wird. Und nicht nur Papier verschwendet. Durch einen neuartigen Strategieprozess. Für Klarheit, Fokus und Handlung.

Kompetenz-Engpass-Analyse

Welche notwendigen Kompetenzen benötigt es noch in der Firma? Wo sind kritische Aufgaben? Wer kann aber mag die Aufgabe(n) gar nicht? Wer ist bereit etwas Neues zu übernehmen? Alles damit die Firma weiter funktioniert. 

Die Kompetenz-Engpass-Analyse schafft Klarheit wo der Schuh wirklich drückt, überwindet - idealerweise - Bereichsgrenzen und ermöglicht es sehr passgenau neue Angestellte zu finden. 

Bereichsübergreifend bis zu einem einzelnen Team

Hier werden die Menschen bereichsübergreifend für ein Ziel und/oder Vorhaben wirksam.
Oder Wirksamkeit für einen Bereich und/oder Produkt auf der Team(s) Ebene.

(Interim) Agile Coach / Interim Scrum Master

Aus dem agilen Werkzeugkasten wird hier die Wertschöpfung mit den Menschen sinnvoll maximiert. 

Nachdem die Teams meist nach einigen Monaten selbstgesteuert laufen benötigt es diese Rolle meist nur für eine gewisse Zeit. Speziell die Scrum Master Rolle begleite ich nur Interim und baue gerne eine Nachfolge auf.

Nie wieder die falsche Software

Hier begleite ich das Anforderungsmanagement und die Software Einführung als Projektleiter / Product Owner. Bevor eine Software ausgewählt wird, sind die Prozesse und die Zusammenarbeit auf einem neuen Level. Heraus kommt eine Software die gerne verwendet wird und der Firma einen guten ROI bietet.

Interim Produktmanagement / Interim Product Owner

Ich unterstütze gerne zeitweise das Produktmanagement von E-Commerce Systemem. Sodass die Software zum Erfolg beiträgt und best möglich die Interessen der unterschiedlichsten Stakeholder berücksichtigt. 

Alles basiert auf der Haltung intelligent betroffene Menschen einzubinden.
Das wirkungsvollste ist diese Intelligenz der Vielen für die ganze Firma zu verwenden.

Und gleichzeitig kann sie auch in kleineren Kontexten genutzt werden, sodass auch einzelne Vorhaben und Ziele gelingen.

Fragen & Antworten

An welche Firmen richtet sich dein Angebot?

Die Organisations-Transformation richtet sich hauptsächlich an Inhaber:innen geführte Unternehmen. Meist aus dem Mittelstand.

Alle anderen Leistungen sind grundsätzlich für alle Firmen offen.

Arbeitet du auch noch als klassischer Projektleiter?

Projektpläne, Statusberichte usw. all das ist mir vertraut und gleichzeitig habe ich schon als "klassischer" Projektleiter bereits Räume der Zusammenarbeit gestaltet. Von daher kommt es mir weniger auf die Bezeichnung an als über die Rahmenbedingungen in denen das Projektteam und ich gestalten können.

Bist du der Richtige um Scrum nach Lehrbuch umzusetzen?

Sicher nicht mehr. Ich achte mehr auf das was sinnvoll ist. Weniger ein Lehrbuch oder Guide zu beachten. Da jede Firma und deren Situation unterschiedlich ist, macht es aus meiner Sicht auch wenig Sinn ein Schema F umzusetzen. Gleichzeitig verwende ich die passenden und sinnvollen Elemente für das jeweilige Ziel. 

Kennst du dich in agil skalierten Umfeldern aus?

Ich kenne viele agile Skalierungen. In der Praxis und in der Theorie. Gerade große Skalierungen neigen dazu viele kleine Grenzen aufzubauen, da alles in Teams gepackt wird. Gerade für die komplexen übergreifenden Themen ist hier bereichsübergreifende Zusammenarbeit über Squads, Guilds, Chapters, Tribes, Release Trains, Flight Levels & Co hinweg der Erfolgsfaktor.

Ist das ein Führungssystem was du verwendest?

Ja, es ist auch ein Führungssystem. Ein Führungssystem dessen konsequenter Weg zu Selbstführung führt. Ohne starre Schablone. Ohne Menschen verändern zu wollen. Dafür mit Herz und Hirn jedes Menschen für die Firma.

Was passiert bei 100% Selbststeuerung mit Führungskräften?

Wenn wir von einer 100% selbstgesteuerten Firma aus gehen, dann braucht es formale Führung nicht mehr. Dort wirken Erwachsene miteinander. Menschen sind selbst in der Verantwortung für sich. Also für ihre Motivation, ihr Wachstum und falls sie Unterstützung möchten, von wem sie sich begleiten lassen. 

Die Aufgabe einer Führungskraft wandelt sich in solchen Organisations-Transformationen: entweder sie arbeitet einfach mit (was sie bereits oft genug tun) oder sie bereiten wichtige Informationen verständlich auf und begleiten Gruppen-Entscheidungsprozesse. Alles damit alle Mitarbeiter:innen verantwortlich für die Firma denken und handeln.


Doch warum sind bei 100% Selbststeuerung keine formalen Führungskräfte nicht mehr nur notwendig, sondern sogar hinderlich?
Mit formalen Führungskräften gibt es 1) die Verpflichtung Entscheidungen umzusetzen bzw. sind für den Erfolg/Misserfolg verantwortlich, was der Selbststeuerung im Weg steht. 2) es stellt eine Weisungszuordnung dar, so kann die Führungskraft jederzeit in die Weisungsbefugnis gehen und Widerstand bestrafen. 3) Schwierigste Entscheidungen sind Personalentscheidungen, die Menschen dafür zu "entlasten" nimmt eine der wichtigsten Verantwortungen ab: zu entscheiden mit wem wir zusammen arbeiten und wen nicht. 

Sollen viele Menschen wirklich schlauer entscheiden können als Idole wie Steve Jobs & Co?

Ja, in komplexen Fragestellungen! Zum einen gibt es Forschungen dazu und zum Anderen: schau dir an, wo wir als Menschheit aktuell stehen. Hat das Vertrauen rein auf den Markt oder auf einzelne Helden uns davor bewahrt? Oder hat es sogar dazu geführt?

Mit der Technologie um uns herum, können wir heute alle Helden sein und jede unserer Superfähigkeiten ausspielen. Anstatt darauf zu vertrauen dass es schon X oder Y richten wird. So schlau auch ein einzelner Mensch ist, die Welt ist zu komplex und vielschichtig, als das alles bedacht werden würde. Und falls es diesen Menschen doch gibt: dann folge ihm gerne. Alles gut.

Meine Überzeugung: wenn Menschen über ihre Umwelt mit entscheiden können, dann erleben sie Wirksamkeit und Verantwortung. Was nicht heißt, dass das alle immer tun müssen. Aber zu wissen, dass jede:r etwas ändern kann bringt Menschen aus der Position des Opfers in die des Handelnden. Und damit in Verantwortung. Das wiederum erweitert den Blick und lässt uns schnell verändern, sobald wir merken, dass eine Entscheidung vielleicht doch nicht mehr so sinnvoll ist.